Aktuelle Nachrichten

Konzertmoderation: Sahnehäubchen oder notwendiges Übel? (19:21, 07.06.2022)



Jürgen K. Groh hält beim Musikverband Untermain einen ideenreichen und kurzweiligen Workshop

Artikulationsübungen mit einer Karotte im Mund, ein Plastiklaserschwert, Piratenflagge, zischende Schlangen und die Vorstellung eines Moderators in Hühnerkleidung: die Teilnehmer des Weiterbildungslehrganges „Konzertmoderation: Kunst oder Handwerk?“ erwartete ein sehr ungewöhnlicher, aber äußerst kurzweiliger Kurs.
 

weiter lesen

Und wieder gratuliert der Musikverband Untermain (10:31, 07.04.2022)




allen Prüflingen, die am 2. April 2022 erfolgreich ihre Leistungsprüfung in Bronze in Miltenberg ablegten.

Trotz Pandemie konnte die D1-Prüfung plangemäß entsprechend den Regularien des BBMV (Bayerischer Blasmusikverband) durchgeführt werden.

 

weiter lesen

Ehrung Gaab Detlef vom Musikkorps Erlenbach für 40jährige aktive Tätigkeit (18:22, 28.03.2022)




Bei der Generalversammlung des Musikkorps Erlenbach/Main mit Neuwahlen, bei der Frau Gudrun Kaufmann als Abteilungsleiterin wieder gewählt wurde konnte der Vizepräsident Rudi Schreck stellvertretend für den erkrankten Präsidenten MdL Berthold Rüth, Herrn Detlef Gaab für 40 Jahre aktive Mitarbeit mit der goldenen Ehrennadel auszeichnen.

Der Paukist gehört zu den Aktivposten des Musikkorps dies betonte auch die neu gewählte Abteilungsleiterin. Bürgermeister Michael Berninger gratulierte für den Stadtrat und Stadt Erlenbach herzlichst.


MVU: Vorstand einstimmig bestätigt – Ehrenmitgliedschaft für Bernd Link (11:54, 09.11.2021)




Auf ein vor allem von Corona dominiertes Jahr 2021 blickte der Musikverband Untermain bei seiner Generalversammlung mit Neuwahlen am vergangenen Sonntag in der Hans-Hermann-Halle in Niedernberg zurück. Nach der musikalischen Einstimmung durch das Jugendorchester Niedernberg / Grosswallstadt begrüßte Verbandspräsident Berthold Rüth die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Musikvereine.

Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel betonte in seinem Grußwort den hohen Stellenwert der Blasmusik in der Region als Bindeglied innerhalb der Gesellschaft. Die Grüße des Landkreises überbrachte stellvertretender Landrat Günther Öttinger. Die Grüße von Niedernbergs Bürgermeister Jürgen Reinhard überbrachte sein Stellvertreter Göbel.
 

weiter lesen

D1 ist kein tiefer Ton und Bronze ist kein dritter Platz (12:55, 25.10.2021)



In der Begriffswelt der Musikvereine steht die Farbe Bronze deutschlandweit vielmehr für die erste von drei musikalischen D-Qualifikationsstufen, auch als D1-Leistungsprüfung bekannt. Bronze steht also für fundierte musikalische Grundfertigkeiten und ein theoretisches Basiswissen.

Der Musikverband Untermain gratuliert den Jungmusikerinnen und Jungmusikern, die am 23. Oktober 2021 in Miltenberg erfolgreich ihre Leistungsprüfung in eben diesem Abzeichen, in Bronze ablegten

 

weiter lesen

Dirk Mattes neuer Verbandsdirigent (10:38, 15.10.2020)



Neuer Dirigent des Symphonischen Blasorchesters Untermain ist der 35-jährige Dirigent, Komponist und Dozent Dirk Mattes aus Aschaffenburg. Mattes studierte an der Hochschule für Musik in Würzburg und legte sein Diplom im Hauptfach „Komposition“ ab. Er ist Dirigent beim Musikverein Harmonie Dettingen und beim Blasorchester FFW Rothenbergen. Seit November 2017 ist er Chefdirigent des Bundesorchesters Spielleute. Daneben ist er Gastdirigent bei weiteren symphonischen Blasorchestern wie zum Beispiel der Landesmusikjugend Hessen.

Er wird Nachfolger von Michael Köhler (59) aus Großwallstadt, der das Aushängeschild des Musikverbands Untermain seit 2008 leitete und bundesweite Konzertauftritte mit dem Symphonischen Blasorchester Untermain hatte. Köhler veränderte sich beruflich und hat deshalb die Stabführung abgegeben.

Das Symphonische Blasorchester Untermain besteht aus ca. 50 aktiven Musikerinnen und Musikern. Das Einzugsgebiet des Musikverbandes und somit auch das des Orchesters reicht vom Landkreis Aschaffenburg bis ins Badische bzw. vom Odenwald bis tief in den Spessart. Ziel ist es, symphonische Blasmusik auf hohem Niveau zu präsentieren. Im Orchester haben die Musiker Gelegenheit, Kompositionen zu spielen, welche in ihren Heimatorchestern teils nicht spielbar sind. Ein weiteres Ziel ist es, das erlernte Wissen und die gesammelten Erfahrungen in die Heimatvereine zu tragen

weiter Informationen finden Sie unter www.dirkmattes.com


Mechenharder Gesang- und Musikverein übergibt 7.700 Euro aus Spendenaktion – 1.000 Masken genäht (16:00, 22.07.2020)



In der Hochphase der Pandemie hat der Gesang- und Musikverein "Eintracht" Mechenhard die Spendenaktion "Eintracht gegen Corona: Maske tragen, Gutes tun" ins Leben gerufen. Das Ergebnis: 1.000 selbstgenähte "Masken made in Meschned" und ein stattlicher Spendenerlös von 7.700 Euro. Die Spenden fließen je zur Hälfte an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Miltenberg, der Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern begleitet, und in die musikalische Jugendarbeit des Vereins.
 

weiter lesen

 Eine Komplette Übersicht aller Artikel befindet sich nun im Meldungsarchiv